D1: Revanche Teil zwei ?

Nach dem souveränen Rückrundenstart am vergangenen Wochenende mit einem 3:0 Sieg beim VC Neuwied 77 wollen die Bundesliga-Damen des SV Lohhof beim Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg II ebenfalls punkten.

Beim Hinspiel im vergangenen Herbst musste das Team von Trainer Patrick Sprung eine deutliche Niederlage hinnehmen. Diese soll nun ebenso, wie die Hinspiel-Niederlage gegen Neuwied, ausgemerzt werden. Die Niederbayern, die nach der Hinrunde auf Platz 4 der Tabelle in die Weihnachtspause gegangen sind, haben am vergangenen Wochenende das Tabellenschlusslicht aus Waldgirmes ebenso souverän mit 3:0 besiegt wie der SV Lohhof den VC Neuwied 77. Somit sind beide Teams mit einem Dreier in die Rückrunde gestartet. Das einzige Manko war die Verletzung von Diagonalangreiferin Carina Malescha, die die nächsten Spiele aufgrund ihres lädierten Knöchels verpassen wird. Dennoch ist Lohhof Trainer Patrick Sprung zuversichtlich, dass seine Damen die in Neuwied Leistung erneut abrufen können.

Carina Malescha (#11, hier im Angriff) muss verletzungsbedingt passen

Abseits der sportlichen Komponente freut sich der SV Lohhof auf den Spieltagssponsor DAK Gesundheit. Bruno-Jörg Pfäfflin von der DAK bringt das Maskottchen „Max, der DAKs“ mit, der unseren Hallensprecher Matthias Kock unterstützen wird. Darüber hinaus wird es einen Wettbewerb geben: Eine mit Fahrrädern betriebene Carrera-Rennbahn. Der schnellste Fahrer erhält einen Wellness-Gutschein im Wert von 500,00 Euro.

Spielbeginn ist am Sonntag um 16.00 Uhr in der FOS/BOS Unterschleißheim.

Bericht: Martina Banse
Foto: Robert Burschik