D1: Zum Jahresabschluss wieder nur ein Punkt

Am letzten Spieltag vor Weihnachten musste das Team des SV Lohhof erneut eine knappe 2:3-Niederlage einstecken. Im bayerischen Derby gegen die AllgäuStrom Volleys Sonthofen reichte es erneut nicht zu einem Dreier.

Nach über zwei Stunden Spielzeit war den Lohhoferinnen die Enttäuschung über die 2:3 Niederlage (21:25, 25:14, 19:25, 25:15 und 7:15) deutlich ins Gesicht geschrieben. Trotz zweier deutlicher Satzgewinne, in denen der SV Lohhof den Gegner im Griff hatte, konnte sich die Gastmannschaft aus Sonthofen im fünften Satz freischwimmen und diesen ebenso deutlich für sich entscheiden. Den knapp 400 Zuschauern wurde in diesem Derby alles geboten: lange Rallyes, Emotionen und ein großer Kampf auf beiden Seiten!

400 Zuschauer sahen eine spannende Partie. Der wuchtige Angriff von Theres Schieder wird von Laura Müller, Lilian Engemann und Sandra Baier (v. li.) gespannt beobachtet.

Im ersten Satz entwickelte sich zunächst ein Spiel auf Augenhöhe, in dessen Verlauf sich bis zum 18:18 keiner entscheidend absetzen konnte. Dann legte Sonthofen jedoch eine Schippe drauf und entschied diesen Durchgang mit 25:21 für sich. In Durchgang Nummer zwei setzte sich das Team von Trainer Patrick Sprung von Anfang an ab (12:6 und 19:10) und zeigte ein konsequentes Spiel in allen Bereichen. Dafür wurden die Lohhoferinnen mit einem 25:14 Satzgewinn belohnt.

Nach der 10-Minuten-Pause, mit einer Einlage der Kunstradfahrer des RSV Schleißheim, hatte dann Sonthofen die Fäden wieder besser im Griff. Nach einem zwischenzeitlichen 11:16 Rückstand legten die Allgäuerinnen zu und holten sich den Satz mit 25:19. Der vierte Satz war dann ein Ebenbild von Durchgang zwei. Der SV Lohhof spielte aus einem Guss und lies dem Gegner kaum Luft zum Atmen. Mit einem 25:15 ging es in den entscheidenden fünften Satz. Hier gab der Gast aus Sonthofen von Anfang an den Ton an und konnte über 6:2 und 8:4 am Ende den Satz und das Spiel mit 15:7 für sich entscheiden.

Die MVPs des Spiels mit den Trainern der beiden Mannschaften

MVPs wurden auf Lohhofer Seite Laura Müller sowie auf Sonthofener Seite Alexandra Kettenbach.

Bericht: Martina Banse
Foto: Robert Burschik