• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Vergangenen Sonntag (18.11.2018) fuhr die Damen 2 zum Tabellenschlusslicht nach Obergünzburg und brachte einen souveränen 3:1 Sieg nach Hause.

20181118_D2_IMG_4297_RB.JPG

Zusammenhalt und die richtige Taktik gewährleisten auch in Obergünzburg den Erfolg

Leider musste Damen 2 auf die verletzte Paula Hummel verzichten. Dafür bekam Marlene Freudenberg aus der 3. Mannschaft die Chance sich zu beweisen.
Die Mannschaft fand gut ins Spiel und konnte sich schnell von der Heimmannschaft absetzen. Effiziente Blockarbeit und druckvolle Angriffe ließen die Obergünzburgerinnen nicht ins Spiel kommen. So konnte der Satz mit 25:16 gewonnen werden.
Im zweiten Satz war die anfängliche Souveränität der Lohhoferinnen verschwunden. Durch sehr harte Aufschläge der Obergünzburger Mannschaft und eine Vielzahl von Eigenfehlern ließ sich die Lohhofer Mannschaft aus dem Konzept bringen. Der daraus folgende Rückstand von 0:8 Punkten konnte dann nicht mehr aufgeholt werden. Gegen Ende des Satzes fanden die Lohhoferinnen zwar ihre alte Form wieder, der Rückstand konnte allerdings nicht mehr aufgeholt werden und sie mussten sich mit 18:25 Punkten geschlagen geben.
Im dritten Satz konnten die Lohhoferinnen ihr eigenes Spiel wieder aufziehen. Kristin Standhardinger setzte ihre Angreiferinnen gekonnt in Szene, welche die abwehrstarken Obergünzburgerinnen in Bredoullie brachten, der Satz konnte mit 25:20 gewonnen werden.

20181118_D2_IMG_4331_RB.JPG

Auch gegen Obergünzburg spielte Kristin Standhartinger ihre Stärken aus.

Der vierte Satz verlief lange Zeit ziemlich ausgeglichen. Die Heimmannschaft wehrte sich mit starken Angriffen über die Mitte, die Lohhoferinnen ließen sich aber nicht beirren und konnten am Ende den Sack mit 25:22 zu machen und somit das Spiel mit 3:1 gewinnen.

Nächsten Sonntag geht zum nächsten Auswärtsspiel nach Fürth, wo wir hoffentlich weitere Punkte ergattern und unsere Siegesserie fortsetzen können.

Bericht: Joana Hurler
Foto: Robert Burschik