• 1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

…und täglich grüßt das Murmeltier – so oder so ähnlich fühlten sich unsere U12 Buben, als sie am 14.04.18, bereits das dritte Mal in dieser U12-Saison nach Mühldorf anreisten. Zuletzt konnten sie nach tollen Leistungen gegen die Gastgeber und gegen Grafing den Überraschungs-Coup landen und die Südbayerische Meisterschaft für sich entscheiden. Ob es wohl auch dieses Mal gelingen würde?
20180414_P1100360_HW_710.jpeg

Vizemeister Marten Endres, Lukas Weilnhammer, Torben Traut (v. li.) (Foto Heidi Weilnhammer)

Schon wie einen Monat zuvor bei der Südbayerischen Meisterschaft waren im Kader: Torben Traut, Erik Kornev, Marten Endres und Lukas Weilnhammer. Die Jungs sind bereits eine gut eingespielte Truppe, die sich nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch in der Jugendherberge am Kicker und am Spielplatz bei der Halle bestens verstehen.

20180414_143321_HW_710.jpeg

Auch neben dem Spielfeld ein Team: Torben Traut, Lukas Weilnhammer, Erik Kornev, Marten Endres (v. li.) (Foto Heidi Weilnhammer)

In der Gruppenrunde am Samstag war schnell klar, dass so wie auch auf der Südbayerischen Meisterschaft auch an diesem Wochenende die starken Vereine von Oberbayern den Ton angeben würden. Unterhaching, Mühldorf, Grafing und Lohhof wurden in ihren Gruppen jeweils ungefährdet Erster und sparten sich damit die Kraft raubenden Überkreuz-Spiele. Erik Kornev sammelte mit einer strammen Leistung vor allem am Samstag wichtige Erfahrung für die Zukunft, denn er darf noch 2x (!) in dieser Altersgruppe antreten. Torben Traut überzeugte mit kraftvollen Aufschlägen und ließ schon aufblitzen, dass mit ihm schon bald im Angriff zu rechnen ist.
Bis die 4 Oberbayern dann ab dem Halbfinale „unter sich“ waren, besiegte der SV Lohhof noch den Drittplatzierten von Nordbayern - TSV Röttingen klar mit 25:14 und 25:10. Ab dann war es quasi ein Replay zur Südbayerischen, denn es ging wieder gegen die Heimmannschaft des TSV Mühldorf. Wie schon beim letzten Zusammentreffen gab es reichlich Diskussionen am Spielfeldrand und lautstarke Unterstützung durch die Mühldorfer Fans. Anders als bei der Südbayerischen war es diesmal jedoch knapper und das Spiel entwickelte sich zum echten Krimi. Nach zunächst deutlicher spielerischer Dominanz ließen sich unsere Buben von der Kulisse beeindrucken und verloren am Ende den ersten Satz knapp mit 24:26. Im zweiten Satz blieb es spannend. Nach zwischenzeitiger Führung des TSV Mühldorf holten sich Marten und Lukas den Ausgleich mit 25:21. In einem heiß umkämpften Tie-Break zeigten Marten und Lukas, warum sie in Bayern ganz oben mitspielen. Lohhof führte über den gesamten Satz knapp und gegen Ende deutlich mit 14:10. Und auch nach drei Mühldorfer Punkten in Folge behielten die beiden kühlen Kopf und machten den Sack im letzten Moment mit 15:13 zu und das Finale klar.
Dort ging es dann wieder gegen den Konkurrenten aus Grafing. Auch hier sah man die Klasse der beiden Teams. Reaktionsschnelle Abwehraktionen, tolle Zuspiele und druckvolle Angriffe waren auf beiden Seiten zu sehen und boten den zahlreichen Zuschauern sehenswerte Unterhaltung. Doch anders als bei der Südbayerischen waren die Grafinger an diesem Tag den kleinen Tick spritziger und ausgeruhter. Das anstrengende Spiel gegen Mühldorf war am Ende wohl das Quäntchen, das fehlte um den Finalerfolg zu wiederholen. Trotzdem ein toller Erfolg für unsere Jüngsten und mit dem Bayerischen Vizemeister ein weiterer Titel für den Jugendbereich des SV Lohhof.


Und wie schon bei ALLEN vorherigen Meisterschaften gingen die ersten drei Platzierungen an die Vereine des Kreises Ost. Wir gratulieren unseren Freunden aus Unterhaching zum 3. Platz und unseren Freunden aus Grafing zum 1. Platz. Wir sehen uns wieder in der U13.

Bericht: Thomas Weilnhammer