D1: Anschluss an das Mittelfeld hergestellt

Ohne die erkrankte Libera Sandra Baier reiste der SV Lohhof am gestrigen Sonntag (17.11.19) ins Saarland zu den proWin Volleys TV Holz und konnte von dort drei Punkte mit nach Hause bringen.

Außenangreiferin Laura Gentner ersetzte in der Startformation Sanda Baier als Libero. Ansonsten vertraute Cheftrainer Patrick Sprung der Sechs, die zuletzt auch im Heimspiel gegen den TV Planegg-Krailling startete. Der Beginn der Partie gestaltete sich zunächst ausgeglichen. Bis zum 12:12 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Dann schlichen sich jedoch leichte Fehler bei den Lohhoferinnen ein, die letztendlich in einen 19:25 Satzverlust mündeten. Ohne einen personellen Wechsel ging es in den zweiten Satz, in dem sich der SV Lohhof zunehmend freischwimmen konnte. Aus einer stabilen Annahme konnte Zuspielerin und MVP des Tages Stefanie John ihr schnelles Spiel aufziehen und ihre Angreifer gut in Szene setzen. Die vom Trainerteam vorgegebene Blocktaktik wurde zunehmend besser umgesetzt, so dass die Feldabwehr ebenfalls stark agieren konnte. Den zweiten Satz bestritt der SV Lohhof immer mit einigen Punkten Vorsprung und konnte so diesen mit 25:22 gewinnen. In den Sätzen drei und vier ließen sich die Lohhoferinnen nicht mehr aus der Ruhe bringen und konnten mit super Teamwork in den Endphasen  die Sätze durchziehen (25:21 und 25:21).

Trainer Patrick Sprung zeigte sich so nach dem erfolgreichen Spiel sehr zufrieden mit seiner Mannschaft: „Bei meinem Team hat von Anfang an die Motivation und die Aggressivität gestimmt. Alle haben sehr sehr gut zusammengearbeitet und die taktischen Vorgaben durchgezogen. Man merkt, dass mit zunehmender Spielpraxis die Abstimmung in allen Spielelementen immer besser wird.“

Für den SV Lohhof spielten: Stefanie John (Zuspiel), Carina Malescha (Diagonal), Laura Müller und Lisa Veronika Brandmeier (Mittelblock), Kapitänin Theresa Schieder und Nikola Ziegmann (Außenangriff), Laura Gentner (Libera); eingewechselt: Elisabeth Kettenbach (Zuspiel) und Lilian Engemann (Diagonal)

Am kommenden Sonntag (24.11.2019) empfängt der SV Lohhof dann in heimischer Halle (FOS/BOS Unterschleißheim) um 16.00 Uhr den langjährigen Ligakonkurrenten des VV Grimma. Die Gäste aus dem Muldental stehen aktuell mit 14 Punkten auf Platz 2 der Tabelle, wobei Grimma bereits zwei Spiele mehr als der SV Lohhof absolviert hat. Wenn man die Spiele der Vergangenheit betrachtet, so darf man sich sicher sein, dass es am Sonntag wieder einen heißen Tanz der #girlsonfire geben wird. Seien Sie mit dabei und lassen Sie sich dieses Highlight nicht entgehen! Tickets gibt es im Vorverkauf unter http:// https://lohhof-volleyball.de/tickets/

Bericht: Martina Banse
Foto: Lars Hohensee