Ausgeruht ins nächste Spiel gegen Vilsbiburg

Nach einem spielfreien Wochenende steht für das Team des SV Lohhof in der Volleyball-Bundesliga das nächste Auswärtsspiel an. Am kommenden Samstag geht es ins niederbayerische Vilsbiburg, wo das Team der Roten Raben Vilsbiburg II auf die Damen von Trainerin Elena Kiesling wartet.

Das Hinspiel gegen die Raben konnte der SV Lohhof im November des vergangenen Jahres deutlich mit 3:0 in 70 Minuten für sich entscheiden. Seitdem setzten sich die Lohhoferinnen im oberen Tabellendrittel fest und stehen im Moment mit 10 Siegen aus 14 Spielen auf Tabellenplatz 3. Die jungen Spielerinnen aus Vilsbiburg hingegen konnten sich in der Saison noch nicht so richtig freischwimmen und belegen derzeit den 11. Platz mit 6 Siegen aus 16 Spielen. Die Marschroute für Elena Kiesling ist daher klar: „Wir wollen uns auf uns und unser Spiel konzentrieren und den Gegner nicht ins Rollen kommen lassen.“ Dabei schätzt sie den Gegner in heimischer Halle stärker ein als auswärts und verlangt daher höchste Konzentration von ihrem Team. Die Mannschaft kann dieses Wochenende wieder mit einem kompletten Kader antreten, nachdem Tabea Schwarz nach ihrer Verletzung aus dem Waldgirmes-Spiel wieder ins Training eingestiegen ist.

Anpfiff ist um 17.30 Uhr und alle Fans können das Spiel auf sporttotal.tv live sehen: https://www.sporttotal.tv/mab7b9ba20

Der SV Lohhof fährt zu den Roten Raben Vilsbiburg II, hier ein Foto aus dem Hinspiel im November

Bericht: Martina Banse
Foto: Stefanie Helas