• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit findet ihre Fortsetzung: Auto Kölbl und die Bundesliga Volleyball Damenmannschaft SV Lohhof verlängern ihre Kooperation vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2015.

Auto Kölbl begleitet den Verein schon seit 2008 als offizieller Automobilpartner und Top-Sponsor. Dem Verein steht somit weiterhin der an Modellen reichhaltige Fuhrpark der Automarke zur Verfügung.

Dieser wurde bereits am 27. August 2013 um ein Fahrzeug erweitert: Somit kann der SV Lohhof den City-Spezialisten up! für alle alltäglichen Fahrten verwenden. Spielführerin Christin Hölzelschwärmt: „Von außen ist der Wagen klein und „knuffig“ und innen ist ausreichend Platz um noch 3 Mitspielerinnen mitnehmen zu können.“

„Ich freue mich, dass wir diese erfolgreiche Partnerschaft mit SV Lohhof stetig erweitern und um ein weiteres Jahr verlängern. Sowohl von den Fans als auch von unseren Kunden in der Region (Unterschleißheim/Oberschleißheim/Lohhof) erfährt dieses Engagement eine enorm hohe Akzeptanz", erklärt Klaus Philipp, Geschäftsführer von Auto Kölbl Vertriebs GmbH und Co. KG.

Richarda Zorn, Managerin des SV Lohhof, zuständig für Marketing, Management und Finanzen, freut sich ebenfalls über den erneuten Vertragsabschluss: „In den vergangenen 6 Jahren haben wir viele Aktivitäten mit unserem starken Partner Auto Kölbl umsetzen können. Durch die Bereitstellung der Fahrzeugflotte macht uns Auto Kölbl in jeder Hinsicht mobil. Die Vertragsverlängerung zeigt erneut den hohen Stellenwert dieser Kooperation. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!"

Maßnahmen, die in den letzten Jahren bei den Fans des SV Lohhof gut ankamen, werden zudem weitergeführt. Dazu zählen „Tippspiele“. Unter den Teilnehmern werden regelmäßig Tickets für FC Bayern-Heimspiele verlost.

Geschäftsführer Klaus Philipp wünscht den Damenvolleyballerinnen natürlich viel Erfolg für die Saison 2014 und hofft, dass die Spielerinnen und Funktionäre die nächsten zwei Jahre immer ohne Unfall und sicher mit den Fahrzeugen unterwegs sein werden.