• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Auf in die Schlacht

Mannschaftsfoto SV Lohhof Damen 1

Es war einmal, vor langer Zeit, in der Burg zu Unterschleißheim. Eine neue Ära brach an und König Jürgen der Weis(s)e musste seinen Hofstaat und sein Heer neu organisieren. Er bekam dabei vollste Unterstützung von dem Kronprinzen Jens vom hohen See und dem edlen Recken Fabian Zeitler. Denn viele Krieger leisteten in der letzten Kriegssaison gute Dienste und wurden von ihrer ehrenvollen Pflicht entbunden.

So wurden die Angreifer Jana Jaudzema und Linda Damerau in ferne Länder geschickt, um neue Fähigkeiten zu erlernen. Heeresführer Sonja Auer wurde zurück in ihr Heimatkönigreich entsandt, um dort die Allianz mit Augsburg zu stärken. Hingegen unser erfahrenster Krieger Ambria Dasch wurde ehrenvoll aus dem Dienste des Lohhofer Heers entlassen und widmet sich nun ihren familiären Pflichten.

Die Legion hofft auf viele neue Pagen aus den eigenen Reihen. Wieder in den Ritterstand berufen wurde die eigens ausgebildete Kriegerin Maja Hammerschmidt aus der Zunft der Hammerschmiede und unterstützt die Legion der Angreifer mit ihren stählernen Hämmern. Außerdem wurde der junge Knappe Carina Malescha aus der hofeigenen Lehre zum Ritter geschlagen. Die Kämpferin für Ausnahmezustände Inga Möller besiegelte das Pergamentum und verpflichtete sich nun voll und ganz dem Königreich Unterschleißheim zu dienen. Sie wird zusammen mit Laura Gentner in der Legion der Angreifer kämpfen und den Gegner mit ihren harten Kanonenbällen in Angst und Schrecken versetzen. Kriegerin Theresa Schieder bekommt vom König neue Aufgaben zugeteilt, um das Heer nicht nur in der Legion der diagonalen Angreifer zu unterstützen, sondern auch in der äußeren Formation anzutreten. Vroni Brandmeier, aus dem Hause der Brandmeister, konnte sich in der letzten Kriegssaison beweisen und wurde in die oberste Legion der schnellen Angreifer aus der ersten Blockade berufen. Dort wird sie mit Lisa Haddick alle Geschosse in den oberen Reihen der Mauer abblocken. Noëlle Forcher komplettiert das Trio der Blockade, um das Königreich zu schützen und den Gegner mit schnellen Attacken in die Flucht zu schlagen. Die Strategen Stefanie John und Lisa Keferloher blieben dem Heer erhalten, um auch weiterhin taktische Höchstleistungen zu erbringen und die kriegerischen Geschicke zu planen. Ihr Ziel ist es, den Kriegern die Karten zuzuspielen, um das Angriffsspiel unberechenbar zu halten. Der Lohhofer Abwehrspezialist Sandra Baier sorgt, wie auch in der letzten Kriegssaison, für atemberaubenden Abwehrmanöver. Sie ahnt mögliche Angriffspunkte voraus und stärkt dem Heer auch weiterhin den Rücken.Somit steht das Heer neu formatiert und ist gewillt in die kommende Saison zu ziehen.

Auf diese nächste Kampfsaison bereitet König Jürgen der Weis(s)e alle Krieger mittels Spezialtraining am Boden, in der Luft und in der Folterkammer der Gewichte vor, um die letztjährige Siegesbilanz zu verbessern, das Königreich in neuem Glanz erstrahlen zu lassen und neue Gebiet zu erobern. Dabei hofft der Hofstaat auf die nötige Unterstützung von den Bürgern der Stadt und lautes Handgeklappe von den Besichtigungsmauern der Burg!

Gehabet euch wohl!