• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

Für die Teilnahme aller Lehrgänge gilt:

• der Verein übernimmt die Kosten für die Ausbildung bei Bestehen der jeweiligen Prüfungen

• bei Nichtantreten oder Durchfallen trägt der Teilnehmer die Kosten selbst

 

1. Jugendschirischein

o D-Schein bzw. Jugendschein bei Eintritt in den Verein mit ausstellen des Spielerpasses

o Mindestalter: 9

o Ein Lehrgang ausschließlich für Jugendspieler/innen. Alle ab 15 Jahren sollen auf jeden Fall zum D-Lehrgang gemeldet werden. Bei jüngeren gelten die Bestimmungen wie unter 2. beschrieben.

o Lehrgang und Prüfung finden an einem Tag (Wochenende) statt.

 

2. D-Schein

o D-Schein bzw. Jugendschein bei Eintritt in den Verein mit ausstellen des Spielerpasses

o Mindestalter: 15 – es sei denn, man spielt früher höher (dann sollte das Verständnis auch da sein)

Wenn die Teilnehmer jünger sind, aber bereits über Erfahrung verfügen, z.B. schon länger eine Jugend Lizenz haben und auch viel pfeifen, können auch 14 jährige gemeldet werden. ABER: Da die Theorie erst um 19 Uhr beginnt und das eigentlich zu spät für die Kinder ist, versuchen wir einen speziellen D Lehrgang für Jugendliche anzubieten. Bei diesem Lehrgang findet die Theorie bereits um 17 Uhr statt. Bei diesem Lehrgang können natürlich auch Ältere teilnehmen. Der Lehrgang unter 3. ist ein genau solcher.

o Der Lehrgang findet an 2 Tagen statt. Ein Theorie Abend während der Woche und am Wochenende ein Tag mit schriftlicher und praktischer Prüfung.

 

3. Jugend D-Schein

o Erklärung siehe auch 2.

o D-Lhg. für Jugendliche unterhalb der Altersgrenze; d.h. Jugendliche kommen bevorzugt auf die Teilnehmerliste, wenn bei Anmeldeschluss noch Platz ist, wird mit Erwachsenen aufgefüllt.

 

4. C-Schein

o Mindestalter: 18 – oder, wenn man bereits höher als Landesliga spielt und den Schein braucht in der jeweiligen Liga

o Vorhandener D-Schein seit 1 Jahr

o Der Lehrgang ist zweigeteilt. Ein Theorie Abend während der Woche an dem auch (anders als beim D-Lehrgang) die schriftliche Prüfung erfolgt. Nach bestandener Prüfung erfolgt die Einladung zur praktischen Prüfung, die an einem Wochenende stattfindet.

 

5. BK-Schein

o mindestens zweijähriger Besitz der Ausweisstufe C und erfolgreiche Teilnahme an einem BK- Lehrgang. Der BK Lehrgang besteht aus einer schriftlichen Prüfung.

 

6. B-Schein

o Der Weg zur B Lizenz geht nur über den B-Kandidat (BK) Lehrgang

o Besitz der Ausweisstufe BK und erfolgreiche Teilnahme an einem B- Lehrgang innerhalb von zwei Jahren seit dem Erwerb der Ausweisstufe BK.

o Der B Lehrgang wird ebenfalls mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

 

Die Lizenzstufen gehen dann noch weiter über AK, A, IK, I. Wenn hier Interesse besteht, melde Dich einfach bei uns!

 

Genauer Nachlesen, kannst Du in der Schiedsrichterordnung von 2013.