• 0_D1.png
  • 1_H1.png
  • 2_D2.png
  • 3_H2.png
  • 4_D3.png
  • 5_D4.png
  • 6_D5.png
  • 7_D6.png
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Am letzten Wochenende, 16./17.05.2015, fand in Berlin die Deutsche Meisterschaft U18 weiblich statt. Wir, der SV Lohhof waren auch dabei! Dank dem Feiertag konnten wir schon am Donnerstag anreisen und diese Fahrt auch mit Sightseeing verbinden. Am Freitagnachmittag  begann dann der offizielle Teil mit unserem Training in der Spielhalle.

Die U18 belegte bei der Deutschen Meisterschaft den 14.Platz

Leider verlief das Turnier für unser junges Team nicht wirklich glorreich. Im ersten Gruppenspiel gegen den SCU Emlichheim konnte man sich nur im ersten Satz wehren (19:25) und musste sich dann im zweiten Satz der Stärke der 2 Jahre älteren Gegner ergeben (8:25).
Mit neuem Kampfgeist stellte man sich dem Titelfavoriten Allianz MTV Stuttgart entgegen. Den ersten Satz konnten sich die Mädels vom SV Lohhof mit einem 19:25 sichern, aber die folgenden zwei Sätze gingen dann an die Mannschaft von Stuttgart (10:25, 8:15). Unser letztes Gruppenspiel gegen den SC Potsdam ging dann leider auch mit 0:2 verloren (15:25, 19:25).
Im Überkreuzspiel am Samstagabend hieß der Gegner TV Villingen. Man merkte beiden Teams den langen Tag an, aber unsere Mädels vom SVL sicherten sich diesen Sieg mit viel Kampf 2:1 (25:23, 12:25, 15:11).
So spielten wir am Sonntagmorgen den 13. Platz aus. Aber jetzt kam auch noch Pech dazu… Lisi Kettenbach reiste schon am Samstagabend ab, Joana Hurler fiel am Sonntag krank aus und Sabrina Himmel musste auch wegen Schmerzen am Fußgelenk die Bank drücken. So verloren wir recht deutlich unser Spiel 0:2 (10:25, 12:25) und belegten so den 14. Platz.
Aber zu schwarz darf man das Ganze nicht sehen, wir waren mit einem sehr jungen Team am Start und hoffen, dass die Mädels viel gelernt haben und einige Erfahrungen mit nach Hause genommen haben.
(Team SV Lohhof: Carina Malescha, Elisabeth Kettenbach, Teresa Zulj, Joana Hurler, Julia Ziegler, Pauline Hölzer, Nura Abakar, Anna Kurzmann, Claudia Pollak, Micol Tamai, Nadine Weckerle, Sabrina Himmel)

Am nächsten Wochenende geht es für die U16 des SV Lohhof dann schon zur nächsten Deutschen Meisterschaft nach Moers.
Da heißt es Daumen drücken!!!!