• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.JPG
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

...hätte man zumindest auf den ersten Blick sagen können. Bei genauerer Betrachtung gibt es doch einige Veränderungen.
Fangen wir mal mit der kleinsten und größten zugleich an. Spielte die Mannschaft letztes Jahr noch unter dem Pseudonym Herren 3, sind wir dieses Jahr zur Herren 2 aufgestiegen.

Nach einer nicht wirklich erfolgreichen Saison 15/16, schlagen wir dieses Jahr wieder in der Bezirksklasse auf. Allerdings nicht mehr im Norden von Unterschleißheim, sondern im Süden - was mit unserem internen Aufstieg zu tun hat.
Personell hat sich nicht viel getan. Einem Abgang stehen zwei Zugänge gegenüber. Florian Hauer, der nach einer längeren Pause nach Lohhof gewechselt ist und Fabian Weiland, den es neben dem spielen im Sand nun auch in die Halle zieht. Mit Sebastian Noak haben wir noch einen Heimkehrer, der für ein Jahr auf der anderen Seite vom großen Teich zur Schule gegangen ist.

Seit diesem Sommer trainieren auch vier Nachwuchstalente mit, die schon mal an den Herrenbereich herangeführt werden sollen. Sie müssen sich zwar im Moment noch sehr anstrengen um mithalten zu können, aber das wird sich garantiert im Laufe der Saison noch ändern. Wir freuen uns über die zukünftige Verstärkung und helfen gerne dabei Ihr Potential voll zu entfalten.
 
Wie in der letzten Saison haben wir damit zu kämpfen, dass Timo und Andi aufgrund ihres Studiums im Ausland (nicht Bayern) selten im Training sind. Dennoch haben sie es phänomenaler Weise fast immer geschafft zu den Spieltagen heim zu kommen. Wir bauen darauf, dass es ihnen dieses Jahr wieder gelingt, Andi unsere Nr.1 bleibt und Timo wird mit seinen emotionalen Ausbrüchen weiterhin die richtige Stimmung in die Halle bringen.

Erschwerend kommt dieses Jahr hinzu, dass unser Student Tobi in die weite Welt gezogen ist und unsere Saisonopenings-Party-Kasse mitgenommen hat. Abgesehen von unserem Budget werden wir unsere Bahnschranke vermissen. Das Geld legen wir so lange für Ihn aus.

Neben den überragenden volleyballerischen Tätigkeiten unserer Truppe haben wir noch eine weitere Passion für uns entdeckt. Die mitreißende Stimmung die wir als Fangruppe mit dem Namen "Herren 3" in die Hallen bringen, lässt sogar die Hallensprecher am Mikrofon verstummen und schlussendlich kapitulieren. Neben den großen Spielen in den Lohhofer Hallen (FOS/BOS), kann man uns in der Sporthalle des COG auf unseren eigenen Spieltagen erleben.

Für die nächste Saison steht die gleiche Vision wie letztes Jahr und zwar der Aufstieg in die Bezirksliga. Letzte Saison war das Ergebnis dann doch ein anderes. Wie oben erwähnt, spielen wir diese Saison in einer anderen Liga, wo wir die Mannschaften nicht kennen. Es bleibt also spannend, wie die Vision in die Tat umgesetzt wird. Jedoch ist sicher, dass ihr uns als eine Mannschaft mit unserem Manu (und seinem Bus), Mario (mit besonderen Radl Skills), Dennis (langt nie ins Netz #Mimimi), Sherriff (der Name sagt alles), Flo (eins unser neuen Küken), Fabi (das andere neue Küken), Andi (Nummer1!), Timo (Stimmungskanone), Adri (Got a little Captain in him.), Marius (Vergissmalnicht), Niklas (kann sich nicht entscheiden ob Libero oder Dia), Basti (welcome back), Alex ("Hey wer seidsn Ihr?"), Lars (kann keinen Kraftzirkel mit Brille mitmachen) und Bene (Halle 30°C Frisur sitzt beim Zuschauen) nicht los werdet.
 
Prooooooooooooosit BAM BAM BAM,
Eure H2

Herren2.jpg

 

 

Nachname Vorname Geb.-Datum Position
Pantelic Adrian 1990

Annahme/Außen

Meven Alex 1999

Mittelblock

Weigertsdorfer Andreas 1995

Annahme/Außen, Diagonal

Faber Dennis 1993

Mittelblock

Hauer Florian 1990

Zuspiel, Diagonal

Weckerle Manuel 1993

Mittelblock

Notheger Mario 1987

Libero

Schiling Marius 1999

Zuspiel

Treffer Niklas 1999

Universal

Noak Sebastian 1999

Zuspiel

Henke Stefan 1995

Universal

Freilinger Timo 1996

Diagonal, Zuspieler

Sichenender Tobias 1991

Annahme/Außen

       
Brück Benedikt -

Trainer

Benner Lars -

Trainer

 

Trainingszeiten:

Montag, 19-21 Uhr (COG)

Donnerstag, 19-21 Uhr (FOS/BOS)