• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

Leider setzte es bei den Donau Volley Ingolstadt eine derbe 0:3 Niederlage gegen den selbsternannten Aufstiegsaspiranten.

 

Obwohl der Lohhofer Troß mit einem relativen breiten Kader anreisen konnte, kamen die Spieler aus der Münchner Vorstadt nie so richtig ins Spiel. Durch eine durchwachsene Annahmeleistung häuften sich die Fehler im Angriff. Dazu kamen vermeidbare gegnerische Punkte in Block und Abwehr.

 

Nur zu selten konnten sich die Angreifer um Marco Hammerschmidt und Lars Hohensee durchsetzen. Auch im Block ließ man die notwendige Konsequenz vermissen. Entsprechend deutlich fielen die Satzergebnisse mit 12:25, 20:25 und 21:25 aus.

 

Nun gilt es die Eigenfehler abzustellen und das eigene Spiel auf einem ordentlichen Niveau zu halten um aus den nächsten Spielen wieder zählbares mitzunehmen.