• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.JPG
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

Nach 6-wöchiger Spielpause durften die Damen 2 diesen Samstag endlich mal wieder ins Ligageschehen eingreifen. Der TV Planegg-Krailling war zu Gast in der FOS/BOS.

PM_Dritte Liga Planegg.jpg Foto R.Burschik


Trotz der langen Pause kamen wir schnell ins Spiel. Nach einem ersten Abtasten der Mannschaften bis zum 10:9 konnten wir uns im weiteren Verlauf durch druckvolle Aufschläge und  begünstigt von einer wackelnden Annahme der Gegner immer weiter absetzen und schlussendlich durch ein ruhiges und konsequentes Ausspielen der Bälle den 1. Satz mit 25:16 für uns entscheiden.

 

Im 2. Satz sollte dies zunächst so weiter gehen. Die Abstimmung passte und wir konnten den Planeggerinnen unser Spiel aufdrücken. Im Laufe des Satzes kamen diese aber wieder ins Spiel. Gebremst durch eine Aufschlagserie von Lisi Kettenbach konnten wir zunächst einen 2 Punkte Vorsprung erkämpfen. Die Planeggerinnen gaben aber nicht auf und konnten zum 20:20 ausgleichen, so wurde es nochmal knapp für die Lohhofer Damen. Die blieben aber ruhig und holten sich den Satz mit 25:21.

 

Der dritte Satz gestaltete sich dann leider nicht wie erhofft. Es war ein enger Schlagabtausch, die Gegnerinnen hielten immer eine knappe Führung und konnten diesen knappen Vorsprung mit 23:25 auch ins Ziel retten.

 

Im vierten Satz wirken die Lohhofer Damen dann irgendwie gehemmt, die Gegner spielten sich besser ein und wir konnten nicht mehr genügend Druckauf den Gegner ausüben. Wir kämpften hart, mussten den Satz aber mit 18:25 abgeben.

 

So musste der letzte Satz die Entscheidung bringen. Wir starteten etwas verhalten in den Satz und konnten leider nicht mehr mit der Sicherheit in Annahme und Angriff aus den ersten beiden Sätzen agieren. Beim Stand von 10:5 schienen wir gebrochen und Planegg konnte diesen Vorsprung bis zum Ende verwalten und somit den Satz mit 9:15 und das umkämpfte Spiel mit 2:3 für sich entscheiden.

 

Zusammenfassend kann man sagen dass wir nach dieser langen Pause uns erstmal wieder finden mussten und nun eingespielt sind für das zweite Spiel an diesem Wochenende gegen Chemnitz.

 

 

Diesen Sonntag hatte wir die letzte Chance unseren Tabellenplatz vor der Weihnachtspause zu beeinflussen. Um 13.00 durften wir folglich den TV/DJK Hammelburg in der FOS/BOS begrüßen.

Von Anfang an konnten wir konsequent unser Spiel durchsetzt. Unsere Annahme war mehr als stabil, die Absprache zwischen den Angreifern und unserer Zuspielerin war top und unsere Angriffe waren bombenstark. Vor allem unsere Kombinationen und Variabilität im Angriff setzte dem gegnerischen Block stark zu.

Deshalb war es nicht verwunderlich, dass wir den ersten Satz zu 13 und den zweiten Satz zu 11 gewinnen konnten. Im dritten Satz ließ allerdings unsere Konzentration ein wenig nach und unser Spiel wurde einseitiger und inkonsequenter. Gleichzeitig fingen die Mädels von Hammelburg an sich zu wehren. Trotzdem stand es zum Ende des dritten Satzes 23:21 für den SV Lohhof. Allerdings ist dann ein Fehler in unserer Aufstellung aufgefallen und der Punktestand wurde auf 20:22 zu Gunsten von Hammelburg geändert.

Das weckte unseren Ehrgeiz allerdings erst recht, es gelang uns das Spiel noch einmal rumzureißen und den dritten Satz mit 27:25 zu gewinnen. Damit konnten wir unser letztes Spiel im Jahr 2016 mit einem 3:0 gewinnen und uns den 3. Tabellenplatz in der Herbstmeisterschaft sichern.

Unser erstes Spiel im Jahr 2017 findet wieder in unserer FOS/BOS am Samstag, den 21.01, gegen den TV Planegg Krailing statt. Wir freuen uns über jeden Fan.

Eure Mädels der Damen 2

 

 

 

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast beim VfL Nürnberg.

PM_05122016_VfL Nürnberg-Damen 2 klein.jpg

Nachdem wir im ersten Satz immer wieder hinten lagen, kämpften wir uns dennoch mit guten Aufschlägen und variablen Angriffen wieder ins Spiel zurück. Am Satzende jedoch zogen die Nürnberger an uns vorbei und gewannen diesen Satz mit 25:20.

 

Im zweiten Satz starteten wir stark und schafften es, einen kleinen Vorsprung herauszuspielen. Es ging immer hin und her, doch es gelang den Nürnbergern am Schluss nicht mehr, uns aufzuhalten. Somit gewannen wir den Satz 25:19.

 

Auch in Satz drei war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen uns und den Nürnbergerinnen. Mit einer sehr stabilen Annahme und effektiven Angriffen von Sophia Brandstetter erkämpften wir uns Satz drei (30:28).

 

Fest entschlossen wollten wir uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen und starteten topmotiviert in den vierten Satz. Mit großem Spaß und mit viel Teamgeist und Zusammenhalt sicherten wir uns den Satz mit 25:22.

 

Mit dem 3:1 Sieg hatten wir unser Soll erfüllt und können glücklich und zufrieden in die neue Woche starten. Denn nächstes Wochenende steht am Sonntag um 13 Uhr schon das nächste Heimspiel gegen Hammelburg bevor.

 

Wir freuen uns auf euch!

Eure Damen 2

 

 

Mit unseren letzen zwei erfolgreichen Spieltagen (jeweils drei Punkte gegen Dresden und Nürnberg) im Rücken gingen wir mit einem guten Gefühl und großem Siegeswillen auf das Spielfeld des derzeitigen Tabellenführers DJK Augsburg Hochzoll.

IMG_8705.jpg Foto R.Burschik

 

Nach dem wir den ersten Ballwechsel für uns entschieden hatten, gerieten wir in unsere altbekannte Phase. Nach einem Punkterückstand von beinahe zehn Punkten ließen wir uns dennoch nicht unterkriegen sondern kämpften uns bis zum Satzende noch bis zum 19:25 ran. Der erste Satz ging somit an den Gastgeber.

 Im zweiten Satz machten wir es unseren Gegnern nicht so einfach.  Beide Mannschaften waren entschlossen dieses Spiel für sich zu gewinnen, was zu guten Ballwechseln und einem spannenden Spiel führte. Bis zur Schlussphase waren wir immer zu gleich auf, doch schließlich konnten wir unseren Gegnern davonziehen und holten uns somit den zweiten Satz (25:22).

Nun hieß es Gleichstand, aus dem wir festentschlossen mit einer Führung hervor gehen wollten. Dementsprechend spielten wir gut auf und dominerten den drittem Satz der Partie, welchen wir letztendlich verdient und deutlich gewannen (25:14). Augsburg jedoch zog noch einmal an und konnte am in der Schlussphase den vierten Satz für sich entscheiden (20:25) Somit hieß es nach Sätzen 2:2 – Tiebreak, der erste für uns in dieser Saison. Leider konnten wir diesen entscheidenden Satz nicht für uns gewinnen und Augsburg gewann 3:2.

Das heißt allerdings noch lange nicht dass wir Trübsal blasen! Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, uns einen verdienten Punkt geholt und können mit unserer Leistung sehr zufrieden sein! (Und ein Rückspiel gibt es ja auch noch ;)).

Eure Damen 2

 

 

Langsam etablieren sich die Küken der Damen 5 in der Bezirksklasse.

Damen 5_Spass.jpg

Nachdem wir letzen Spieltag schon an den ersten Sieg hingeschnuppert haben, hat es vergangenen Samstag geklappt. 3:1 besiegten wir souverän die Mädels aus Lenggries. Gegen TB hat noch das Quentchen Glück gefehlt und wir mussten uns 2:3 geschlagen geben. Dennoch: wir sind auf einem guten Weg und werden uns bestimmt noch nach vorne kämpfen in der Liga