• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

Zum Saisonauftakt reiste das Team von Damen2 nach Augsburg in eine schlecht beleuchtete, aber gut besuchte Halle der DJK. Am Ende profitierten die Gastgeber von unseren Fehlern und konnten sich über einen letztlich ungefährdeten Sieg mit  3:1 (25:22,19:25,25:22,25:18) freuen.

 

20170930_Augsburg-D2.JPG

(Foto: Robert Burschik)

Weitere Bilder in Kürze...

 

Am Sonntag war unser letztes Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, weshalb wir besonders heiß auf das Spiel waren.

PM_Damen2 - Augsburg.jpgFoto: R.Burschik


Leider konnten wir das aber am Anfang noch nicht zeigen und mussten den ersten Satz an die Gäste abgeben (16:25). Im zweiten Satz lief es allerdings viel besser. Wir setzten den Gegner dauerhaft unter Druck, sodass wir immer 2-3 Punkte Vorsprung hatten, doch zogen es dann in der Endphase nicht durch. Auch diesen Satz mussten wir unglücklich abgeben (23:25).

Jetzt wollten wir es aber den Augsburgern zeigen, also starteten wir im dritten Satz genauso wie am Anfang des zweiten Satzes und konnten diesmal den Satz deutlich gewinnen (25:17). Nun gaben die  starken Gegner wieder mehr Gas, jedoch hielten wir durchgehend gut dagegen und gaben diesen Satz nicht her (25:23).

Im Tie Break waren wir weiterhin motiviert, aber die Augsburger genauso. Nach einem aufregenden Hin und Her schafften wir es aber, den Satz zu gewinnen (15:13) und somit war unser Ziel erreicht: Ein Sieg beim letzten Heimspiel! Und das auch noch gegen den Tabellenzweiten.

 

 

Nervenaufreibender 3:2 Sieg für die 2. Mannschaft des SV Lohhof am vergangenen Samstag.

PM_14032017_Damen 2 gegen Eiselfing.jpg

Vergangenen Samstag hatten wir den TSV Eiselfing zu Gast in unserer Halle. Wir konnten uns in einem heißen Kampf mit einem Endstand von 3:2 durchsetzen.
Nachdem wir uns souverän den ersten Satz holten, gaben wir jedoch die nächsten beiden Sätze wieder ab. Im vierten Satz aber konnten wir das Spiel auf unsere Seite drehen und holten auf einen Spielstand von 2:2 in Sätzen auf. Voller Elan starteten wir in den Tiebreak und gewannen auch diesen eindeutig mit einem Spielstand von 15:5
Uns stehen nun nur noch zwei Spiele der Rückrunde bevor, in denen wir durch unser intensives Training versuchen werden, unser Bestmöglichstes zu geben.

 

 

Nach wochenlanger Spielpause machten wir uns nun auf den Weg nach Dresden.

PM_27022017_Damen 2-Dresden.jpg

Krankheitsbedingt mussten wir leider auf unsere Jojo und Carina verzichten. Ziel war es nach der langen Anreise, sehr früh ins Spiel zu finden und die „Einspielphase“ zu verkürzen. Mit leider doch wieder bekannten Anfangsschwierigkeiten starteten wir in das Spiel. Zunehmend konnten wir uns weiter festigen und unser Spiel den Dresdner Mädels aufdrücken.

Somit gewinnen wir 3:0 (22:25, 18:25, 19:25) gegen den SSV Dresden. Ziel ist es für die kommenden 2 Wochen weiterhin an unserer Konstanz zu arbeiten.
 
Wir freuen uns auf bekannte Gesichter am 11.03. (vs. Eiselfing) und 12.03. (vs. Altdorf) und danken euch jetzt schon einmal für die tolle Unterstützung.

Eure Damen 2

 

 

Am vergangenen Samstag fuhr die Damen 2 zum Tabellenzweiten nach Altdorf.

PM_02022017_Altdorf gegen Damen 2 klein.jpgFoto R.Burschik: Basti Pourie (rechts) übernahm für Claudia Mürle die Rolle als Chef-Trainer.

 

Obwohl die Mannschaft auf Trainerin Claudia Mürle verzichten musste (sie war aus privaten Gründen verhindert), bot sie dem TV Altdorf ein Duell auf Augenhöhe. Der Co-Trainer Basti Pourie rückte in die Position des Cheftrainers, unterstützt wurde er von Kristin Standhardinger. Die Lohhoferinnen starteten höchst konzentriert ins Spiel. Sie ließen die Altdorferinnen durch starke Aufschläge nicht ins Spiel kommen und spielten konsequent ihre Spielzüge zu Ende, sodass sie die Fränkinnen im ersten Satz klar mit 25:11 dominierten.

 

Dass dies die Altdorferinnen nicht auf sich sitzen lassen wollten, war vorhersehbar. Durch harten Kampf in der Verteidigungsarbeit fanden sie  ins Spiel zurück, wie eine Gummiwand wehrten sie die Angriffe der Lohhoferinnen ab und zwangen diese zu immer mehr Eigenfehlern, so dass sie schließlich  den Satz mit 16:25 nach Altdorf brachten.

 

Im dritten Satz behielten die Lohhoferinnen wieder die Oberhand. Sie erkämpfen sich beinahe jeden Ball in der Abwehr und spielten sich gute Angriffssituationen heraus, sodass der Satz mit 25: 13 zu Gunsten der Lohhoferinnen ausging.

 

Der 4. Satz war ein Duell auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich von der anderen absetzten. Viele spannende Ballwechsel prägten den Satz, das glücklichere Ende lag zum Schluss aber auf Seiten der Altdorferinnen.

 

Im Tiebreak zeigte sich die Unerfahrenheit der jungen Lohhoferinnen gegenüber der Altdorferinnen. Viele Eigenfehle ließ sie in Rückstand geraten. Der Vorsprung konnte gegen Ende des Satzes nicht mehr aufgeholt werden, sodass die Altdorferinnen mit 11:15 gewannen.

 

Nun steht eine kleine Spielpause bis zum 25.2 bevor, dann treten die Lohhoferinnen zum Rückspiel in Dresden an.