• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Pfingsten ist das Stichwort für die Seniorinnen des SV Lohhof sich auf den Weg zu einer Deutschen Meisterschaft zu machen. In diesem Jahr ging es am 18.05. wiedermal nach Berlin zum Turnier mit zwölf Mannschaften aus ganz Deutschland. Am Ende sprang der neunte Platz und ein fröhlicher Abschluss beim Lohhofer Volksfest heraus.

IMG-20180518-Berlin.jpg

Zeit für eine kurze Stadtbesichtigung (Foto: Gudrun Burschik)

Nach einer komplikationslosen und stimmlich in weiten Teilen textsicheren Anreise
begannen am Samstag Früh die Spiele. Und es ging gut los. Der erste Satz gegen gegen den SV 1880 Minden wurde überzeugend gewonnen. Leider konnte die Mannschaft das hohe Niveau nicht halten. So ging das Spiel nach drei Sätzen mit 1:2 verloren.
Die Freude am Spielen war auch nach der anschließenden 0:2 Niederlage gegen den TSV G.A. Stuttgart nicht verloren.  Im Team herrschte eine super Stimmung und viel Zusammenhalt. Das zahlte sich dann beim hart erkämpften 2:1 Sieg gegen den Dauerrivalen TV Fischbek aus.

IMG-20180520-Fischbek.jpg

Zufriedene Gesichter beim SVL und dem TV Fischbek (Foto: Gudrun Burschik)

Ein kleine Expedition der Mannschaft hatte am Samstag Abend noch genügend Reserven sich durch die Riesenstadt Berlin zur offiziellen Payersparty zu kämpfen. Die Anderen widmeten den Abend eher der Regeneration. Beide Konzepte erwiesen sich als gute Vorbereitung auf das am Sonntag folgende Entscheidungsspiel um die endgültige Platzierung gegen den TSV Dorfen. Gut angefangen - gut durchgespielt, mit 2:0 Sätzen sichert das „Nachwuchs-Team“ der Seniorinnen den neunten Platz.

Alles in allem blickt das Team auf eine gelungene Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft zurück. Die höher gesteckten sportlichen Ziele wurden nicht ganz erreicht, aber die Tage in Berlin liessen die Spielerinnen zusammen wachsen und die Spiel- und Nervenstärke der Mannschaft steigen. So kann es weitergehen!

Der Dank der Mannschaft galt ganz besonders dem mitgereisten Coach, Taktikfuchs und Busfahrer Rainer und Gudrun, die sich während der ganzen Vorbereitung unverdrossen Übungseinheiten für fünf bis zwölf Teilnehmer ausgedacht hatte.

Als erste Teambildende Maßnahme stand am Pfingst-Montag der Besuch des Lohhofer Volksfestes auf dem Program. Mit weiterer Stimmbildung (s.a. Anreise) und einem fröhlichen „Prost“ stieß frau auf das erfolgreiche und verletzungsfreie Turnierwochende an!

IMG-20180521-Volksfest.jpg

Teambildung mit Elekrolyt-Ausgleich (Foto: Gudrun Burschik)

Zum Schluss dafür ein kräftiges „OH“ (kann man verstehen, muss man aber nicht :-)!

Bericht: Gudrun Burschik