• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Die Rückrunde ist in vollem Gange und für uns ging es zu Hause gegen den Tabellennachbarn den TSV Friedberg zur Sache. Nachdem wir das Hinspiel nur knapp 2:3 verloren hatten, wollten wir diesmal die Nase vorne haben. Das Motto des heutigen Tages war ganz klar: Vollgas!

20190127_D3-Friedberg_IMG_3331_RB.JPG

Damen 3 hatte viel Grund zum Jubeln!

Nach kleineren Startproblemen fanden wir uns sehr schnell im ersten Satz zurecht. Die Annahme rund um unseren Libero Jessica Gilger war konstant und unsere Angreifer verwandelten einen Angriff nach dem anderen. So konnte der Satz 25:21 gewonnen werden.

Motiviert ging es in den zweiten Satz. Mit gut platzierten Aufschlägen und einer stabilen Abwehr konnten wir viel Druck auf das Team aus Friedberg aufbauen. Mit starken Blockpunkten und feiernden Fans im Rücken blieben wir immer in Führung. Auch dieser Satz ging mit 25:21 an uns.

Und ab in die letzte Runde! Gleich zu Beginn schafften wir es uns von den Friedbergerinnen abzusetzen. Nun wollten wir den Sack auch zumachen und uns somit den verdienten dritten Heimsieg holen. Zum Ende des Satzes ging uns dann doch die Puste aus. Saskia Seimel wechselte den Joker des Tages, Michaela Gluchow, ein. Mit einem überragend platzierten Ball in die hintere Ecke beendete Mika die Durststrecke und wir gewannen auch den letzten Satz (25:23).

Wir gewannen das Spiel deutlich mit 3:0 und können uns weiter von den Abstiegsplätzen absetzen. Ein großer Dank geht an die zahlreichen Zuschauer die uns lauthals unterstützt haben.
Nun freuen wir uns auf ein spielfreies Wochenende und weitere spannende Spiele!

Bericht: Christina Kock

Foto: Robert Burschik