• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Im zweiten Spiel gegen FSV Marktoffeningen erlebten die Zuschauer in der Halle in Lohhof eine Wiederholung des 2:3 (18:25,25:12,15:25,25:16,9:15) Ergebnisses vom Vorwochenende.

20181111_D3_NB_IMG_4222.JPG

Auch wenn es für drei Punkte nicht ganz gereicht hat, D3 von Trainerin Saskia Seimel bot ein spannendes Spiel!

Nachdem wir bereits letztes Wochenende gegen den TSV Marktoffingen ran mussten, wollten wir dieses Mal unbedingt den Sieg in eigener Halle holen! Etwas verschlafen ging der erste Satz los und wir mussten ständig einer drei Punkte Führung hinterherlaufen. Am Ende scheiterten die Angriffe oft am gegnerischen Block und so ging der erste Satz 25:18 an unsere Gegner. Motiviert ging es im zweiten Satz dann jedoch weiter und wir konnten mit gezielten Angriffen, einer stabilen Abwehr und guten Aufschlägen überzeugen. So stand es am Ende 25:12 für uns. Der dritte Satz aber ging völlig an uns vorbei und mit 25:15 an die kämpferischen Marktoffinger. Nun hieß es alles oder nichts im vierten Satz. Um jeden Ball wurde gekämpft und die Angreifer fanden nun viele Lücken in der gegnerischen Abwehr. So ging dieser Satz mit 25:19 an uns.

20181111_D3_NB_IMG_4159.JPG

Starke Angriffe setzen Marktoffingen immer wieder unter Druck: Maxima Wiesmüller, Tereza Kolaj, Feli Demmer (v. li.)

Also mussten wir wieder in den fünften Satz. Leider konnten wir unsere Leistung nicht mehr zu 100% abrufen und verloren, wie auch letzte Woche, 9:15. Immerhin konnten wir gegen die noch ungeschlagenen Marktoffinger jeweils einen Punkt holen und so unseren sechsten Platz in der Tabelle festigen.

Nächstes Wochenende geht es weiter mit einem Ausflug ins Bayerische Bäderdreieck. Mit dem TSV Bad Griesbach wartet eine Mannschaft auf uns, die zur Zeit den achten Tabellenplatz belegt.

Weitere Bilder in Kürze
Bericht: Feli Demmer
Fots: Robert Burschik