• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Nach drei anstrengenden Auswärtsspielen in Offenburg, Neuwied und Wiesbaden freuen sich die Damen des SV Lohhof Volleyball an diesem Wochenende endlich zu Hause aufschlagen zu dürfen.

vorbericht_Holz.jpg

Die Vorfreude ist groß (Foto: Frank Forcher)


Mit nur einem Sieg aus den ersten drei Spielen befindet sich das Team von Trainer Patrick Sprung mit zwei Punkten am Tabellenende der 2. Bundesliga Süd der Damen. An diesem Wochenende ist nun mit den proWin Volleys TV Holz einer der fünf Aufsteiger zu Gast in der FOS/BOS Unterschleißheim. Die Mannschaft aus der Nähe von Saarbrücken konnte in den ersten drei Spielen bereits zwei Auswärtssiege einfahren.
Für das erste Heimspiel hat sich das Team einiges vorgenommen. Gegenüber dem letzten Spiel in Wiesbaden ist das Ziel die leichten Fehler zu vermeiden und somit die Eigenfehlerquote zu minimieren. Wenn es gelingt, mit dem eigenen Aufschlag die gegnerische Annahme unter Druck zu setzen, kann das Lohhofer Team hoffentlich das eigene Spiel durchziehen.
Bis auf die verletzten Sandra Baier (Schleudertrauma nach Autounfall) und Lisa Keferloher (Bandscheibenprobleme) ist der Kader komplett. Die Neuzugänge Celina Krippahl, Laura Müller (beide von NaWaRo Straubing) sowie Daniela Friedrich (von TV Planegg-Krailling) sind #onfire und freuen sich ebenso wie alle anderen Lohhofer Mädels auf das erste Heimspiel gegen die proWin Volleys TV Holz.