• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.JPG
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

Am vergangenen Samstag waren die SVL-Damen zu Gast beim DJK SB München-Ost und gewannen mit 3:0.

PM_13032017_3-0 im Stadtderby für den SVL klein.jpg

Foto (F.Forcher): Zuspielerin Stefanie John konnte aus einer stabilen Annahme alle Angreiferinnen gut in Szene setzen.


Im ersten Satz starteten die SVL-Damen unglaublich konzentriert und motiviert in das Spiel. Dabei vertraute Trainer Pfletschinger Zuspielerin Stefanie John und den Mittelblockern Lisa Haddick und Christina Kock. Auf der Annahme/Außenposition spielten Linda Damerau und Kapitänin Sonja Auer. Jana Jaudzema begann auf der Diagonalen und Libera Sandra Baier sollte für eine stabile Annahme sorgen. Die Vorfreude und die Spannung auf das Derby waren bei allen riesengroß. Eine starke Annahme und Abwehrleistung führte zu einem äußerst variablen Spiel, wodurch die bestens aufgelegten Angreifer ein ums andere Mal die Bälle im gegnerischen Feld versenkten. Somit sicherte sich Lohhof den ersten Satz mit 25:16.

 

Der zweite Satz wurde etwas nervös und mit einem Rückstand begonnen. Doch Mitte des Satzes starteten die Lohhoferinnen eine fulminante Aufholjagd und zogen durch eine starke Aufschlagserie an den Gästen vorbei. Dabei stand der Lohhofer Block extrem sicher und die Abwehr kämpfte um jeden Ball. Damit ging auch dieser Satz mit 25:22 an den SVL.

 

Den dritten Satz eröffneten die Mädels aus Lohhof mit einer starken Leistung in der Block-/Feldabwehr. Zusätzlich konnte Zuspielerin Stefanie John (später MVP) aus einer sehr gut funktionierenden Annahme alle Angreiferinnen einsetzen, die sich stark gegen den gegnerischen Block durch setzten und die Bälle äußerst effektiv verwandelten. Dieser Satz ging ebenfalls an den SVL mit 25:22 und somit holten die Lohhoferinnen einen sicheren 3:0 Sieg im Stadtderby.

 

Am Ende war die Freude über das gewonnene Lokalderby riesengroß und die siegreichen Damen feierten ausgiebig und frenetisch mit ihrem überragenden, nach München angereisten Publikum. Die 2.Liga-Damen bedanken sich nochmals ganz herzlich bei ihren 30 mitgereisten Fans, die die Mannschaft hervorragend unterstützt haben. Bereits jetzt freuen sie sich schon sehr auf die Volleyball-Party beim nächsten Heimspiel am 25.03. gegen den aktuellen Tabellenvierten NawaRo Straubing.